Bis zuletzt in der vertrauten Umgebung.

Was ist, wenn ärztliche Hilfe nicht mehr heilen kann, wenn die Therapie die Erkrankung nicht mehr aufhalten kann oder wenn die Lasten der Behandlung einfach zu schwer werden und die Aussichten auf Erfolge schwinden?

 Wir bieten Ihnen als Patient unsere tatkräftige Unterstützung an, wenn Sie bis zuletzt zu Hause oder in unserer Pflegeeinrichtung leben wollen.
 Gemeinsam besprechen wir mit Ihnen, wie Sie die verbleibende Lebenszeit selbstbestimmt, würdevoll und vor allem schmerzfrei beschreiten können. Unser speziell geschultes Palliativ-Team stimmt sich mit Ihrem vertrauten Hausarzt und Ihren Angehörigen ab und koordiniert Ihre Versorgung.

 Es hilft Ihnen, Ihre Selbstständigkeit zu wahren, sorgt bei Bedarf für zusätzliche Hilfe und leitet Angehörige an.

Unsere Palliativ-Schwestern kümmern sich um Ihre Schmerztherapie, lindern Beschwerden wie Luftnot, Übelkeit und Angst.



Wir kennen uns mit behördlichen Formalitäten aus und ziehen auf Wunsch Seelsorge, Soziale Arbeit, Psychoonkologie und Ernährungsberatung hinzu
.

Wir betreuen Sie kontinuierlich und sind rund um die Uhr in Rufbereitschaft, wenn Sie Hilfe brauchen
– 24 Stunden an 365 Tagen.

Und selbstverständlich stehen wir Ihren Angehörigen auch in der Zeit der Trauer bei.